Mandanten

Kapitalanleger

Kapitalanlagen reichen von der klassischen Geldanlage in Spareinlagen, Aktien und anderen Wertpapieren, Immobilien bis zu Unternehmensbeteiligungen usw. Entsprechend unterschiedlich sind die Einkünfte daraus zu qualifizieren (Einkünfte aus Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung, Gewerbebetrieb, sonstige Einkünfte)

Leistungen

  • Günstigerprüfung zwischen Abgeltungsteuer und individueller Besteuerung
  • Planung von Ausschüttungen der GmbH an deren Gesellschafter
  • Vermeidung der Abgeltungsteuer durch Beantragung einer Nichtveranlagungsbescheinigung
  • Optimale Ausübung des Wahlrechts zwischen Abgeltungsteuer und Teileinkünfteverfahren zum Beispiel bei unternehmerischer Beteiligung eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers oder zum Abzug von Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen
  • Berücksichtigung der besonderen Verlustverrechnungskreise
  • Ermittlung der korrekten Bemessungsgrundlage bzw. steuerpflichtigen Einkünfte, wenn eine Ersatzbemessungsgrundlage auf der Steuerbescheinigung ausgewiesen wird
  • Verlustverrechnung aus ehemaligen privaten Veräußerungsgeschäften