Corona-Status

Wir nehmen die aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus ernst und beachten die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen. Im Folgenden können Sie den aktuellen Status und Maßnahmen des Steuerbüros einsehen. Wie wir Sie unterstützen, wenn Ihr Unternehmen von der Corona-Pandemie betroffen ist, erfahren Sie unter folgendem Link: https://www.bietz.de/themen/corona/.

Verfügbarkeit

Im Steuerbüro gibt es derzeit keine Einschränkungen in der Verfügbarkeit. Sie erreichen uns über alle gewohnten Kanäle: Telefon, E-Mail, Fax, Web, Fernwartung und persönlich.

Präsenztermine

Regierung und Ärzte empfehlen einhellig, persönliche Kontakte so weit wie möglich zu vermeiden. Wir könnten daher Termine auch online über Videokonferenzen abwickeln. Die Erfahrung zeigt aber, dass viele Videokonferenzsysteme derzeit überlastet sind. In aller Regel genügt aber auch das gute, alte Telefon, ggf. in Verbindung mit einer Fernwartung. Rufen Sie bitte zunächst an. Sollte ein Präsenztermin nötig sein, um Ihre Papierbelege abzugeben, sollten Sie über eine Umstellung auf digitale Prozesse nachdenken. Wir unterstützen Sie dabei (siehe unten „Papierbelege“).

Online-Belege

Hier sind durch Corona keinerlei Einschränkungen zu erwarten. Sie laden die Belege wie gewohnt hoch, wir bearbeiten digital und stellen Ihnen die Auswertungen digital zur Verfügung. Dies würde auch im Falle eine Quarantäne einer oder aller Mitarbeiter funktionieren, da wir alle digitale Arbeiten ohne Einschränkungen ins Home-Office verlagern können. Auch die Erreichbarkeit funktioniert in diesem Fall uneingeschränkt durch telefonische Weiterleitung und Online-Arbeiten auf dem Server.

Papierbelege

Papierbelege können Sie uns zu den üblichen Zeiten weiterhin vorbeibringen oder abholen. Den empfohlenen 2-Meter-Abstand zu anderen Menschen können wir dabei einhalten. Im Falle einer Quarantäne besteht die Erreichbarkeit des Steuerbüros uneingeschränkt weiter. Die Bearbeitung wäre aber nicht möglich, wenn die Belege im Büro liegen, während die Mitarbeiter im Home-Office arbeiten. Aktuell besteht aber kein Problem.

Mandanten, die Ihre Buchhaltung oder Einkommensteuererklärung noch in Papierform erledigen empfehle ich, jetzt auf eine digitale Abläufe umzustellen. Dafür müssen wir uns noch nicht einmal treffen. Die nötigen Einrichtungen kann ich von hier aus vornehmen. Sollten Einstellungen an Ihrem Computer nötig sein, kann ich mich per Fernwartung auf Ihren Rechner aufschalten oder Sie telefonisch anleiten. Rufen Sie an und lassen Sie sich beraten.